Beiträge

16 gute Gründe für ESET Antivirus

Eset Virenschutz

Sich einen Virus einzufangen ist heutzutage kein Kunststück. Dazu muss man nicht mal etwas herunterladen oder verdächtige Seiten besuchen. Die meisten Viren werden einfach per Email zugesendet oder nutzen Sicherheitslücken in der anderen Software. Ein gutes Antivirus-Programm ist daher elementar für jeden Rechner. Zu den beliebtesten Antivirus Software-Produkten zählen Antivirus-Software der Firma ESET, vor allem „NOD32 Antivirus“ und „Internet Security“. Die Programme bieten Schutz vor unterschiedlichen Malware-Arten wie Viren, Trojanern oder Spyware. Zusätzlich schützt die Software auch vor Ransomware wie Lockscreen-Trojanern.

ESET Antivirus ist universell einsetzbar

Die Antivirus Software von ESET wird eingesetzt um PCs, Notebooks und Server zu schützen– ganz egal mit welchem Betriebssystem. Das Programm bietet den Schutz vor Viren auf allen technischen Plattformen. Dazu gehören Windows 10, Windows Server, Linux oder Apple Macintosh.

Der Antivirus-Hersteller mit den weltweit niedrigsten „false positives“

Wenn eine Datei oder ein Mailanhang fälschlicherweise als infiziert eingestuft wurde, dann wird es in der Regel in Quarantäne verschoben oder gelöscht. Die Folge – die Software, zu der diese Datei gehört, wird nicht mehr richtig funktioniert. Bei ESET tendieren false Positives gegen null.

Datenschutzkonforme Verschlüsselung

Die Software ist mehr als nur ein Antivirus: Mit der ESET Endpoint Protection (EEE) können Firmen die Festplatten von Notebooks (und PCs) sicher verschlüsseln. Die ESET Endpoint Encryption bietet eine ausgeklügelte Kombination aus Schlüssellänge, Verschlüsselungsalgorithmen und Nutzerfreundlichkeit. Für Unternehmen, die mit vertraulichen Daten arbeiten, ist das mit Blick auf die kommende Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die im Mai 2018 in Kraft tritt, die optimale Verschlüsselungs-Lösung.

ESET bietet eine 2-Faktor-Authentifizierung an

Mit der ESET Secure Authentication (ESA) bietet die Software IT-Administratoren die Möglichkeit, neben dem Passwort eine 2-Faktor-Authentifizierung im Unternehmen durchzusetzen und so für noch mehr Sicherheit zu sorgen. Zum Beispiel um den Zugriff auf die Firmen-VPN oder RADIUS-basierte Dienste zu schützen. Die 2-Faktor-Authentifizierung verhindert unberechtigte Zugriffe dank zusätzlichem Sicherheitsfaktor und ist sicher und unkompliziert in Verwaltung.

Antivirenschutz, der immer aktuell ist

ESET NOD32 ist dank Internet-Updates immer auf dem neuesten Stand. Dank der heuristischen Analyse kann das Programm neue, noch unbekannte Viren erkennen. Aufgrund der schnellen Verbreitung von Viren und ihren Derivaten werden Viren-Signaturen mehrmals täglich aktualisiert.

Eines der am meisten genutzten Antivirus-Produkte

Das Programm gehört zu den am meisten genutzten Antivirus-Lösungen und hat mit knapp 15% Marktanteil den höchsten Anteil an installierter Antivirus-Software auf Endgeräten von allen kommerziellen Antiviren-Herstellern. Nur der kostenfreie Scanner von Avast wird mit 20% etwas häufiger installiert als ESET. Die Software läuft auf allen Betriebssystemen und überzeugt Unternehmen weltweit durch ihre hohe Sorgfalt beim Finden und Löschen von Malware.

Schnell und ressourcenschonend

Die Antivirus-Engine, also der Kern des Programmes ist in schnellem Assembler-Code geschrieben.
Zudem entscheiden sich viele Unternehmen für ESET, weil die Software ressourcenschonend ist und die Hardware nicht ausbremst. Dank ihrer schnellen Performance und geringer Systembelastung kann die Software auch bei komplexen Unternehmensumgebungen eingesetzt werden.

ESET ist auch auf alten Betriebssystemen einsetzbar

Auch wenn man Windows 95 oder Windows 98 nicht mehr nutzen sollte, verwenden viele Fertigungsbetriebe häufig in die Jahre gekommene und von Microsoft nicht mehr unterstützte Betriebssysteme. Alte Systeme, die weder regelmäßig gewartet noch mit Updates aktualisiert werden können, stellen eine akute Gefahr für die Sicherheit des Unternehmens dar. Die gute Nachricht für alle Windows-Oldtimer-Fans: Die aktuelle Antiviren-Software von ESET läuft sogar noch auf Windows 95!

Effektiver Schutz vor Ransomware

Um Computer effektiv vor Ransomware zu schützen reicht es nicht aus die Dateien in Echtzeit zu überprüfen, denn dabei kann man in der Regel nur bekannte Viren entdecken. Nur Software, die mehrere Schutzschichten haben, können einen umfangreichen Schutz gewährleisten. Zero-Day-Attacken – also Hackerangriffe, die erst dann bekannt werden, wenn der Angriff schon stattgefunden hat und sensible Informationen an die Öffentlichkeit gelangt sind – ermöglichen den Angreifern einen leichten Einstieg in fremde Computersysteme und können sich dadurch binnen Minuten weltweit ausbreiten und Millionen Maschinen infizieren. Eine effektive Verhaltensanalyse ist dabei fast die einige Möglichkeit Unternehmen vor solchen Attacken zu schützen.

Bei ESET werden über 10 weitere Schutzmechanismen verwendet, die jeden einzelnen Arbeitsplatz schützen, auf dem ESET installiert ist, unter anderem:

  • der Advanced Memory Scanner (sucht nach verdächtigem Verhalten der Malware im Speicher),
  • das ESET LiveGrid® Reputation System (überwacht unbekannte und potenziell bösartige Anwendungen) und
  • der Exploit Blocker (verstärkt den Schutz vor gezielten Angriffen und zuvor unsichtbaren Schwachstellen).
  • ein erweitertes Botnet-Schutzmodul bei den neusten Programmen blockiert zusätzlich die Kommunikation zwischen Ransomware und C&C-Servern.


Kein ESET-Kunde wurde von WannaCry betroffen!

Firmen, die ESET als Antivirus-Lösung nutzen, waren von dem letzten Verschlüsselungsvirus „WannaCry“ nicht betroffen. Dieses Schadprogramm hat im Mai 2017 für einen schwerwiegenden Cyberangriff gesorgt. Doch ESET hat diese Gefahr sicher erkannt und die betroffenen PCs, Computer und Server zuverlässig geschützt.

Antivirus-Software mit zentraler Verwaltung

Bei ESET können Administratoren die Sicherheit ihrer Endpoints, Server und Mobilgeräte komfortabel über eine Remote Administration (ERA) Web-Konsole verwalten. So kann man zentral alle Bedrohungen und Aktualisierungen aller Endgeräte managen –  das spart Zeit und Geld. Die ESET Remote Administration gibt es für Windows, Linux und als fertige VMWare-Appliance.

ESET Antivirus schützt in Google Chrome-Nutzer vor Cyber-Angriffen

ESET ist seit Oktober 2017 fester Bestandteil von Google Chrome und macht das Surferlebnis für Google Chrome Nutzer noch sicherer. Nach einem 2 Jahre langen Test hat sich Google für den Einsatz von ESET in Google Chrome entschieden und die Technologie von ESET in Chrome Cleanup integriert. So können die Anwender des Google Chrome Browsers von dem Schutz der renommierten Software profitieren.

„Try before you buy“ – ESET kostenfrei testen

Mit dieser Software muss niemand die sprichwörtliche Katze im Sack kaufen. Interessierte Kunden können von ESET-Fachhandelspartnern wie der Biteno GmbH jederzeit eine 30tägige Testlizenz aller beliebigen Produkte der ESET erhalten und damit das Produkt auf Herz und Nieren testen. Erfahrungen zeigen – über 80% aller Interessenten entscheiden sich nach Ende der Testphase für das Produkt der Marke.

Ein leichter Umstieg auf die ESET Antivirus Software

Damit der Umstieg auf die ESET Programme schnell und unkompliziert abläuft, bietet EASET seinen Kunden einen Übernahme-Service an. Speziell für Interessenten, die noch eine andere Antivirus-Lösung eines Mitbewerbers einsetzen, bietet ESET die Übernahme der Restlaufzeit (bis zu 12 Monate) sowie die Anrechnung auf die Laufzeit einer ESET-Lizenz an. Sprechen Sie einfach die Vertriebsmitarbeiter der Biteno GmbH an. Als autorisierter Fachhandelspartner erstellen wir für Sie ein individuelles Angebot!

Malware_Schutz

Die Software genießt hohe Anerkennung

Doch nicht nur das Know-How der Firma ESET ist beeindruckend, sondern auch ihr Kundenportfolio. Viele große Firmen wie Tesla, Deutsche Bahn, Google, Renault oder die ARAG Versicherung sind namhafte Referenzen für das Unternehmen weltweit.

Auch bei unabhängigen Tests genießen die Antivirus Produkte der Marke hohes Ansehen. Das Unternehmen hat sogar den Rekord in der Geschichte der Antiviren-Software gebrochen: ESET wurde als einziger Hersteller der Branche 100 Mal mit VB100 Awards ausgezeichnet (die renommierte Auszeichnung des britischen Fachmagazins „Virus Bulletin“ über die Prävention, Erkennung und Entfernung von Malware und Spam).

Der Antivirus-Hersteller mit jahrelanger Branchenerfahrung

Die Antivirus-Software ist seit 1987 am Markt – in diesem Jahr wurde die erste Version von NOD Antivirus von den ESET-Gründern Peter Paško und Miroslav Trnka geschrieben. Inzwischen beschäftigt das Unternehmen über 1600 Mitarbeiter und bietet seine Sicherheitsleistungen in mehr als 200 Ländern und Gebieten an. Das Unternehmen wird nach wie vor von ihren drei Gründern geleitet und ist nicht von externen Investoren getrieben.