Hochverfügbarkeit

Als IT Firma bietet Ihnen die Biteno GmbH als Kunde und Auftraggeber eine Reihe von IT-bezogenen Dienstleistungen. Gute IT-Dienstleistungen umfassen individuelle Lösungen für verschiedene Firmen und Kunden. Dies beinhaltet Fragen der IT-Sicherheit, die Umsetzung von IT-Projekten, die Bereitstellung und Instandhaltung der IT-Infrastruktur, Aufgaben des IT-Supports, die Bereitstellung von IT-Komponenten, Digitalisierungsmaßnahmen, Beratungsaufgaben sowie die beständige Verwaltung und das Management der IT-Infrastruktur. Ein guter IT-Service trägt allen Besonderheiten Ihres Geschäfts Rechnung und kann sich auch wechselnden Anforderungen anpassen.

Dienstleistungen einer IT Firma im Überblick

Der IT-Dienstleister ist dabei Ihre wichtigste Kontaktadresse in Fragen der IT-Systemintegration, beim EDV-Service sowie in der Beratung rund um verschiedene IT-Aufgaben. Bei konkreten Problemen oder beim Wunsch nach Unterstützung in IT-Aufgaben kümmert sich Ihre IT Firma gerne darum. Das Dienstleistungsangebot der meisten IT-Firmen ist groß und folgt der Idee einer umfassenden IT-Hilfe. Da man sämtliche IT-Herausforderungen aus einer Hand lösen kann, entfallen meist auch Probleme mit der Kompatibilität oder mit Schnittstellen.

IT-Dienstleister verstehen sich auf gängige Betriebssysteme und Endgeräte. Ganz gleich ob PCs, Tablets, Tower-Systeme oder Notebooks, mit den meisten Geräten haben IT-Firmen Erfahrung und können bei der Installation von Servern sowie Computern oder bei anfallenden Problemen helfen. Betriebssysteme von Windows über Linux bis Apple gehören ebenfalls zum Standardprogramm.

Ebenso kann sich die IT Firma den meisten Formen von Servern annehmen, ob in Ihrem Unternehmen (on premise) oder in zentralen Rechenzentren des IT-Dienstleisters. Racks und Standserver können ebenso bedient werden wie virtualisierte Server. Auch Cloud-Systeme, Datensicherungssysteme im Rechenzentrum oder Terminal-Server gehören zum Dienstleistungsumfang.

In Fragen der IT-Sicherheit können IT-Firmen etwa leistungsstarke Firewalls einrichten. Mit Clustersystemen unterschiedlicher Größe tragen sie zur Sicherheit bei und erhöhen zudem die Verfügbarkeit und den Durchsatz.

Auch die Installation oder Instandhaltung der Telefonanlage gehört zum Dienstleistungsspektrum einer IT Firma, ob klassisch mit ISDN oder über Voice over IP (VoIP).

Weitere Dienstleistungen umfassen die Einrichtung von Software-Lösungen, die Arbeit mit Datenbanken oder SQL. Hierzu gehören beispielsweise Warenwirtschaftssysteme und andere hilfreiche Softwareunterstützung. Support-Tätigkeiten wie etwa das IT-Monitoring, das Aufspielen von Updates, die Einrichtung und Aufrechterhaltung von Virenschutz sowie die kontinuierliche Administration der IT runden die Tätigkeiten einer typischen IT Firma ab.

Leistung von IT-Systemen

IT Firma BetreuungDie Aufrechterhaltung der Leistung Ihrer IT-Komponenten von Rechnern bis zu Cloud-Servern ist von hoher Bedeutung für Ihr Unternehmensgeschäft. Die Betreuung Ihrer Systeme profitiert von der Kompetenz und Erfahrung einer IT-Firma. Beispielsweise gilt es, eventuelle Schwachstellen rechtzeitig zu erkennen und gegebenenfalls zu beheben. Leistungseinbußen infolge von Ausfällen oder Schwächen in der IT-Infrastruktur sind damit in aller Regel vermeidbar.

Ebenso lassen sich durch Malware oder Schadsoftware entstehende Schäden vermeiden. Hardware- oder Softwareausfälle verursachen in Unternehmen jährlich hohe Schäden. Externe IT-Dienstleister können zu kalkulierbaren Kosten dafür sorgen, dass die Leistung Ihrer IT erhalten bleibt. Zudem entfällt auf diese Weise die Investition in eigenes IT-Personal.

IT-Management und IT-Verwaltung

Moderne IT-Firmen verstehen sich auf das vollständige Management von IT-Systemen, wobei branchenspezifischen Anforderungen Rechnung getragen wird. Individuelle Herausforderungen und Anforderungen erfordern verschiedene IT-Strategien. Das IT-Management ist dabei ein wichtiger Eckpfeiler in der Erreichung Ihrer Ziele. Hierzu gehören wichtige Phasen wie die der Planung, Organisation, Umsetzung und Kontrolle der IT. Auch Entscheidungen zum Einsatz von Ressourcen spielen eine wichtige Rolle.

Das IT-Management kann man als Kreislauf dieser verschiedenen Phasen verstehen. Hierbei stellen sich je spezifische Anforderungen, die nicht von jeder IT-Abteilung zu erfüllen sind. IT-Firmen stellen daher ein komplettes und leistungsstarkes IT-Management auf, das die vorhandenen Mitarbeiter unterstützt. Müssen bestimmte Teilaufgaben ausgelagert werden, kann die IT-Firma Ihnen auch bei der Entscheidung für bestimmte externe Dienstleister behilflich sein.

Die Verwaltung Ihrer IT sollte den Schwerpunkt einerseits auf Effizienz und andererseits auf die Vermeidung von Fehlern legen. Ein guter Dienstleister hält daher Ihre Systeme beständig frei von Störungen, Schäden, Schwachstellen oder Ausfällen. Häufig werden IT-Spezialisten erst zu spät kontaktiert, wenn bereits erhebliche Probleme aufgetreten sind. Die unangenehmen Folgen von Datenverlusten bis zum Komplettausfall der IT-Infrastruktur lassen sich durch rechtzeitige Inanspruchnahme von IT-Experten vermeiden. Diese können Sie auch bereits im Vorfeld von etwaigen Notfällen beraten, sodass es gar nicht erst zu akuten Problemen kommt.

Realisation von IT-Projekten

Die rasche Entwicklung im IT-Sektor, die Innovationen im Bereich der Hardware und Software sowie die stets neuen Aufgaben in verschiedenen Branchen erfordern immer wieder neue Projekte zur Mordernisierung der Hard- und Software in der IT. Neue Komponenten, Programm-Updates oder Neuentwicklungen versprechen, Ihre Betriebsabläufe immer weiter optimieren zu können. Gleichzeitig haben Sie aufgrund Ihres Kerngeschäfts nicht immer die Möglichkeit, den Fokus auf neue IT-Entwicklungen zu legen.

IT-Firmen unterstützen sie dabei, hinsichtlich Ihrer EDV-Systeme auf dem neuesten Stand zu bleiben. Sie übernehmen die Auswahl geeigneter Server- oder Computer-Systeme und analysieren, welches Potential neue Komponenten oder Programme für Ihr Geschäft haben können. Sie profitieren von der Auswahl je geeigneter Systeme für Ihr Unternehmen, während die IT-Firma Ihnen gleichzeitig bei anfallenden Fragen beratend zur Seite steht.

Die Kunden eines IT-Dienstleisters:

IT Firma HardwareDie weite Verbreitung komplexer IT-Infrastruktur in unterschiedlichen Industrien und Branchen sorgt für einen großen und unterschiedlichen Kundenkreis von IT-Firmen. Erfahrene Dienstleister sind imstande, die Herausforderungen der verschiedenen Branchen angemessen zu bedienen. Zu den grundsätzlichen Anforderungen gehört es, dass die EDV reibungslos und frei von Störungen funktionieren soll. IT-Experten sorgen dafür, dass die Systeme den Anforderungen gemäß funktionieren.

Kompetente IT-Firmen haben oftmals direkten Kontakt zum Hersteller bestimmter Systeme. Durch bestimmte Verträge sind schnelle Reaktionszeiten der wichtigsten IT-Hersteller möglich, wodurch bei Problemen schnelle Hilfe möglich ist. Die IT-Industrie sieht sich seit einigen Jahren in einer wachsenden Entwicklung mit einer zunehmenden Anzahl von Projekten. Durch die rasche Etablierung neuer Technik von Cloud-Systemen über Big Data bis zu Business Analytics wächst die Nachfrage nach externer IT-Beratung und -Service.

Sowohl die Kunden als auch die Projekte verschiedener Kunden werden zahlreicher. Dies erfordert auf der anderen Seite, dass IT-Firmen immer besser ausgebaut und leistungsstärker werden, um das wachsende Potential zu bedienen.