Monitoring mit PRTG ermöglicht Ihnen, über Ihr Netzwerk optimal informiert zu sein und rechtzeitig die notwendigen Maßnahmen treffen zu können. Alle relevanten Parameter werden in Echtzeit erhoben und grafisch dargestellt. Mit diesem Werkzeug erkennen Sie Probleme, bevor sie für Ihr Netzwerk kritisch werden.

Das Produkt PRTG und seine Herstellerfirma

Das IT Monitoring Werkzeug PRTG wird von der Firma Paessler AG in Nürnberg hergestellt und steht in 9 Sprachen zur Verfügung. Der Support der Firma stellt den Anspruch, eine Anfrage an Werktagen innerhalb von 24 Stunden zu bearbeiten. Auf der Webseite wird eine ausführliche Dokumentation geboten, zu der auch detaillierte Erklärungen grundlegender Begriffe der Netzwerktechnik gehören. Die Hauptkunden für dieses Werkzeug sind kleine und mittlere Unternehmen und Organisationen.

Was kann PRTG?

Der Hauptzweck von PRTG ist die Überwachung eines Netzwerks, das aus Servern, Switches und Routern besteht, zu denen insbesondere auch virtuelle Server und Webserver gehören können. Zu diesem Zweck werden Daten gesammelt, gespeichert und ausgewertet. Bei Problemen wird nach Ihren Bedürfnissen ein Alarm ausgelöst. Zu hohe Hardwareauslastung, zu wenig Speicherplatz oder eine zu geringe Bandbreite des Netzwerks können früh genug erkannt werden. Dafür werden Sensoren für Bandbreite, CPU-Last, Arbeitsspeicher, Massenspeicher und Hardwarezustand eingesetzt. Eine Besonderheit von PRTG ist seine Vollständigkeit. Sie müssen also keine Zusatzprogramme oder Moduln erwerben. Für die Überwachung muss das System nur wenig Belastung für die Prozessoren und Bandbreite in Anspruch nehmen. Bedient wird es vollständig von einem Webinterface aus.

Die technischen Grundlagen von PRTG

Das System baut auf Sensoren auf, worunter in diesem Zusammenhang Software zur Erhebung bestimmter Daten unter Verwendung geeigneter Protokolle zu verstehen ist. Beispiele für diese Daten sind Serverbelastung, Antwortzeiten über eine Netzwerkverbindung, freier Speicherplatz und der Datendurchsatz. Auch die Temperatur der Server in Ihrem Netzwerk wird erhoben, was den Einsatz eigener Werkzeuge dafür überflüssig macht.

 

PRTG baut zu einem wesentlichen Teil auf dem SNMP oder simple network monitoring protocol auf. Dieses läuft auf einem Computer als Verwaltungseinheit und kann Anforderungen an andere verwalteten Geräte richten. Besonders beim Auftreten von Problemen können diese Geräte auch selbständig Nachrichten an die Verwaltungseinheit schicken.

Zusätzlich zu SNMP verwendet PRTG auch Packet Sniffing, wenn eine genauere Analyse des Inhalts von Datenpaketen in Ihrem Netzwerk erforderlich ist.

Mehr zum Thema:
Was ist Outlook?

Verfügbare Funktionen

Treten akute Probleme in Ihrem Netzwerk auf, müssen die Administratoren sofort davon in Kenntnis gesetzt werden. Sie können bei der Konfiguration von PRTG Nachrichten verschiedener Dringlichkeit nach Wunsch behandeln und übermitteln lassen. Weniger dringende Meldungen können zum Beispiel in den Nachtstunden zurückgehalten werden. Versendet werden solche Nachrichten über SMS, E-Mail, Push Nachricht oder auch durch HTTP Datenpakete. Zum Empfang sind Apps für iOS und für Android erhältlich.

Die Ergebnisse der Datenerhebungen werden von PRTG grafisch dargestellt. Die Statusanzeigen können Sie individualisieren und live verfolgen.

Bei der Installation verwendet das System eine Auto-Discovery Funktion. Alle ans Netzwerk angeschlossenen Geräte werden automatisch ins Monitoring aufgenommen. Dann müssen Sie nur noch die gewünschte Feineinstellung vornehmen.

In welcher Form ist PRTG erhältlich?

Das System ist nur für Windows Systeme verfügbar. Benutzerinterfaces funktionieren allerdings auch unter MacOS und unter Linux. Das Überwachungssystem kann auf Ihren eigenen Servern gehostet werden, was also einer Inhouse Lösung entspricht. Verfügbar ist aber auch eine auf den Servern  in der Cloud. Die Lizenz und die Kosten sind abhängig von der Zahl der Sensoren, die Sie für die Überwachung Ihres Netzwerks benötigen. Eine Version mit 100 Sensoren ist gratis verfügbar.

Für erste Schritte mit PRTG steht ein niederschwelliges Angebot zur Verfügung. Für 30 Tage können Sie die Vollversion von PRTG nutzen und sich mit dem System vertraut machen. Ob es Ihren Erwartungen und Anforderungen entspricht, stellt sich in dieser Zeit sicher heraus. Die Lizenz für die notwendige Anzahl von Sensoren müssen Sie erst erwerben, wenn das System bereits erfolgreich auf Ihrem Netzwerk läuft.

Letzte Artikel von Daniel Faust (Alle anzeigen)