Je nach der Größe eines Unternehmens ist es notwendig, für eine bestimmte Anzahl von PCs Betriebssysteme und Software- bzw. Hardware-Produkte automatisiert zu verteilen. OPSI ist ein automatisiertes Software-Verteilungssystem und die Kernfunktionen sind Open Source, unabhängig von der Anzahl an PCs. Hier finden sich die wichtigsten Informationen über die Verteilungssoftware von der Mainzer uib GmbH.

OPSI bedeutet Open PC Server Integration. Es handelt sich um ein auf Linux-Server basierendes Clientmanagement-System für die Verwaltung und Verteilung von Software.

Ursprünglich wurde die Verteilungssoftware unter dem Namen hup-si (Hessisches Umweltamt PC-Server-Integration) für den internen Gebrauch im Hessischen Umweltamt (Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie) entwickelt. Die ursprüngliche Version war auf die Client-Verwaltung mit Windows NT4“ und „Windows for Workgroups“ ausgerichtet. 1995 erfolgte die Gründung des Umwelt-Informatikbüro, 3 Jahres später wurde es in die uib GmbH ausgegliedert. Die hup-si Freeware wurde zu einer Open Source Software und umbenannt in OPSI.

Was sind die Kernkomponenten?

Was kann die Software eigentlich, für wen wurde sie erstellt? Es handelt sich um ein Software Deployment Tool, dass unabhängig von der Anzahl an angebundenen PCs kostenfrei ist. Die Kernfunktionen sind Open Source, dazu zählen folgende:

-Installation (und Verteilung) von Betriebssystemen und Softwares

-Deinstallation und Updates von Software bzw. Betriebssystemen

-konfigurieren von Endgeräten

-Inventarisierung von Hardware und Software

Den Software-Verteilung und Inventarisierung wird vollautomatisch übernommen. Sie wird vor allem von öffentlichen Verwaltungen genutzt (Schulen, Behörden, etc.).

Was ist ein Software Deployment Tool?

Ein Software Deployment bezeichnet die professionelle Methode, Software-Produkte und Betriebssysteme automatisiert zu verteilen. Durch modere Tools kann dieser Vorgang je nach Unternehmen und Vorhaben sehr passgenau umgesetzt werden. Für den reibungslosen Ablauf und unternehmerische Erfolge ist eine bedarfsgerechter Software-Verteilung essentiell. Abläufe müssen effizient vonstattengehen und die Handhabung von EDV-Lösungen sollte möglichst komfortabel bzw. sicher sein.

Je mehr PCs in einem Unternehmen vorhanden sind, desto dringender wird ein Software Deployment Tool benötigt. Theoretisch kann die Software-Verteilung manuell oder auch automatisiert erfolgen. Ab einer bestimmten PC Anzahl wird die händische Verteilung zum Zeitfresser, da die Softwarelösungen auf jedem einzelnen Gerät verteilt werden müssen. Diese Arbeit kann durch ein leistungsstarkes Tool automatisiert erfolgen.

Welche besonderen Vorteile hat OPSI?

Die Installation und Verteilung von Software innerhalb eines Unternehmens können mit kostenlosen und kostenpflichtigen Tools erfolgen. Eine wesentliche Rolle spielt bei der Auswahl natürlich auch das genutzte Betriebssystem. Für Linux beispielsweise lassen sich Chefe, Puppet und Ansible empfehlen. Wer Windows nutzt, sollte besser auf OPSI, SSCM und PDQ Deploy zugreifen.

Mehr zum Thema:
Was ist Zimbra?

Kostenlose Tools sind meistens bei der Anzahl der zu verwaltenden PCs beschränkt. Die optimale Software hängt von der Größe des Unternehmens und der Anzahl der zu nutzenden PCs ab. OPSI ist eine Open Source Software und unabhängig von der Anzahl der PCs kostenlos.

Was sind die Voraussetzungen für OPSI?

Die absolute Grundvoraussetzung ist ein einfacher Linux-Server, da die Software und allen Linux Distributionen funktioniert. Wenn die Software produktiv genutzt werden soll, dann ist viel Speicherplatz einzuplanen (2 CPUs und 3-4 GB RAM).

Die benötigten Größe der Festplatte ist kundenspezifisch, die entscheidenden Parameter sind folgende:

-Anzahl der Endgeräte (MySQL Datenbank)

-die Anzahl der Software-Pakete

Was ist der Unterschied zu SCCM, PDQ-Deploy

Im Gegensatz zu SCCM (Microsoft), PDQ-Deploy und DeskCenter ist OPSI eine Open-Source Software und damit im Kern kostenfrei. SCCM (System Center Configuration Manager) ist ein Software Produkt für die Verwaltung von Soft- und Hardware in einem Unternehmen.

Wie verläuft die Installation bzw. Konfiguration?

Für den Server wird eine statische IP-Adresse benötigt. Der Hostname und die IP müssen im DNS problemlos auflösbar sein. Ein Tutorial für die Durchführung der Installation findet man hier auf Biteno. Dort finden sich auch weitere Ausführungen über die Konfiguration.

OPSI ist als System für die Software-Verteilung in Unternehmen sehr ausgereift. Die Software ist in ihren Kernfunktionen Open Source und das gilt unabhängig von der Anzahl an PCs. Die Anwendung wird in Schulen und Behörden sehr oft verwendet. Für geübte Administratoren mit Grundkenntnissen über Linux sollte es innerhalb von Stunden möglich sein, ein Test-System zu nutzen.

Es hängt vom Unternehmen ab, wie hoch der praktische Nutzen ist. Wer aber auf der Suche nach einen kostenfreien Software Deployment Tool ist, der sollte OPSI allemal testen. Insbesondere bei einem Netzwerk von mehr als 30 PCs lohnt sich ein Test. Es handelt sich um ein sehr praktisches und handliches Tool für die Softwareverteilung.

Letzte Artikel von Daniel Faust (Alle anzeigen)